STADTTEIL-TICKER: Die Statdbildner versammeln sich

In der Hollerstraße gibt es an diesem Donnerstag, 22. Juni, um 18 Uhr ein weiteres Treffen der Mitstreiter und „Sorgeträger für einen pfleglichen Umgang mit unseren historischen Pflasterstraßen im Rahmen notwendiger Modernisierungsmaßnahmen“, wie sie sich nennen: Anwohner und andere Freunde und Unterstützer dieses Erhaltungswunsches. Auch Anwohner der asphaltierten Ritterstraße (siehe Foto) klinken sich ein. Es … STADTTEIL-TICKER: Die Statdbildner versammeln sich weiterlesen

„Stadtbild Bremen“ – Neue Bürgerinitiative gründet sich

Text der Website der Initiative: Liebe Nachbarn im Viertel ! Willkommen bei unserer Bürgerinitiative für unser Stadtbild in Bremen! Bürgerbeteiligung statt Behördenarroganz, Pflaster statt Asphalt – für den Erhalt unseres Stadtteils brauchen wir Ihre Hilfe und Unterstützung. Denn jetzt sind wir in der Hollerstraße dran. Vor uns war die Ritterstraße dran. Demnächst kommen Heidelbergerstraße und … „Stadtbild Bremen“ – Neue Bürgerinitiative gründet sich weiterlesen

Viertelbewohner kämpfen um ihr Kopfsteinpflaster (Radio Bremen 23.05.2017)

Video starten | 3:03 Min. Im Viertel ist ein Kampf ums Kopfsteinpflaster entbrannt. Die Stadt will Asphalt auf der Straße. Anlieger setzen dagegen auf das historische Stadtbild mit Pflastersteinen.    Laut und gefährlich Es ist laut beim Darüberfahren, es ist gefährlich für Radfahrer und ein Ärgernis für Menschen, die im Rollstuhl sitzen, sagen die einen. … Viertelbewohner kämpfen um ihr Kopfsteinpflaster (Radio Bremen 23.05.2017) weiterlesen

Hollerstraße geschlossen gegen Asphalt! Und Anwohner des Sielpfad wollen ihren Wesersandstein zurück! – (WK 27.04.2017)

Ostertor/Steintor. Weg mit den bisherigen Standards: Ihr Amt solle bei der Straßengestaltung Beläge wählen, die lärmarm, radfahrerfreundlich, barrierefrei und günstig seien, sagt Brigitte Pieper, die Leiterin des Amtes für Straßen und Verkehr (ASV). Das Pflasterkataster spielt damit keine Rolle mehr. Was das für den Sielpfad bedeutet, haben Brigitte Pieper und ihre Mitarbeiterin Meike Jäckel den … Hollerstraße geschlossen gegen Asphalt! Und Anwohner des Sielpfad wollen ihren Wesersandstein zurück! – (WK 27.04.2017) weiterlesen

Das Viertel soll asphaltiert werden – Auch Hollerstraße bekommt ihr Pflaster nicht mehr zurück (WK 03.04.2017)

Steintor. Nebenstraßen, unabhängig davon, ob sie im Pflasterkataster stehen oder nicht, werden künftig asphaltiert. Botin dieser senatorischen Anordnung war Meike Jäckel, Mitarbeiterin beim Amt für Straßen und Verkehr (ASV), die zusammen mit Vertretern von Hansewasser auf einer Anwohnerversammlung im Alten Fundamt über die ab Herbst anstehenden Bauarbeiten in der kleinen bogenförmigen Hollerstraße informiert hat. Ab … Das Viertel soll asphaltiert werden – Auch Hollerstraße bekommt ihr Pflaster nicht mehr zurück (WK 03.04.2017) weiterlesen

6 Mio. Euro für Beseitigung von Asphaltschäden (RB 03.02.2017)

Das ASV hält lieber 6 Millionen Euro für die Beseitigung von Asphaltschäden bereit, als von vornherein auf Pflaster zurückzugreifen. Soviel zum Thema "Pflaster zu teuer". Die Bilder in dem Artikel geben einen guten Vorgeschmack darauf, wie die Ritterstraße in absehbarer Zeit wieder aussehen wird. Freitag, 3. Februar 2017 Spuren des Winters Frost sorgt für löchrige … 6 Mio. Euro für Beseitigung von Asphaltschäden (RB 03.02.2017) weiterlesen