Ritterstraße: Mehrheit gegen Asphalt – Beirat stimmt für Pflaster (WK 15.09.2016)

Steintor. Mit einer Mehrheit von neun zu sechs Stimmen hat sich der Beirat Östliche Vorstadt auf seiner Sitzung am Dienstag für Pflastersteine in der Ritterstraße ausgesprochen. Die Anwohner hatten sich vehement gegen Pläne des Amts für Straßen und Verkehr (ASV), die Straße komplett umzugestalten, gewehrt (wir berichteten).

Im Grunde möchten die Anwohner behalten, was sie bereits haben: alternierendes
Parken auf beiden Straßenseiten, Bäume und Pflastersteine. Das ASV plante in seinem
ersten Entwurf die Fahrbahn komplett gerade laufen zu lassen, indem nur auf einer
Seite geparkt wird. Baumnasen waren nicht vorgesehen, da der Kanal, den Hansewasser
derzeit saniert, ungünstig verläuft. Der wird nun verschwenkt verlegt, damit fünf Bäume gepflanzt werden können. Das Parken wird wechselseitig arrangiert, Parkbuchten und die Rinne sollten mit Pflaster, die Fahrbahn mit Asphalt ausgelegt werden.
Da sich laut Anwohner 88 Prozent der Nachbarschaft für Pflaster auf der Fahrbahn aussprach, hat sich auch im Beirat eine Mehrheit dafür gefunden. Die Ritter- wäre nach der Helenenstraße erst die zweite Stichstraße entlang Vor dem Steintor, die komplett asphaltiert werden sollte. Der Landesbehindertenbeauftragte Joachim Steinbrück, der der Sitzung beiwohnte, mahnte, bei der Auswahl des Pflasters auf Barrierefreiheit zu achten.“


Zeitungsartikel:

Ritterstraße: Mehrheit gegen Asphalt

Beirat stimmt für Pflaster

Ein Bericht aus der Stadtteil-Beilage des Weser-Kuriers vom 15.09.2016
von Liane Janz

Advertisements

2 Gedanken zu “Ritterstraße: Mehrheit gegen Asphalt – Beirat stimmt für Pflaster (WK 15.09.2016)

  1. Alexander Tassis schreibt:

    In Bremen bekommt man ein antiquiertes Menschenbild bescheinigt, wenn man für alte Straßen schönes Pflaster und für neue Bauten schöne Fassaden fordert. Ich hoffe, die Bewohner der Ritterstraße setzen sich durch!

    Gefällt mir

  2. Frank Herderstraße schreibt:

    Ach wie schön, da schreibt mit Tassis ein bekannter AFD-Vogel und niemanden interessierts. Man wünscht Ihnen dass sie sich in Zukunft von solchen Gestalten zu distanzieren vermögen

    Frank

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s