Grüne schärfen ihr Profil – Aktivisten fingen Senator Lohse ab (WK 25.09.2016)

"(...) Während es auf der Versammlung im Haus der Wissenschaft um das große Ganze ging, wurde Senator Joachim Lohse vor dem Gebäude an der Sandstraße von den Niederungen der Stadtteilpolitik eingeholt. Aktivisten aus dem Viertel fingen Lohse auf dem Weg ins Gebäude ab und erneuerten ihre Forderung nach einer Pflasterung der Ritterstraße, einer kleinen Seitenstraße … Grüne schärfen ihr Profil – Aktivisten fingen Senator Lohse ab (WK 25.09.2016) weiterlesen

Beirat stimmt für Pflaster. Und was danach geschah (15.09.2016)

Unsere Freude über das Ergebnis des Beiratsbeschlusses ist groß. Gedankt haben die Anwohner dem Beirat und dem Gastgeber Ortsamt Mitte/Östliche Vorstadt im Anschluss an die öffentliche Veranstaltung mit einer Gavotte von Johann Sebastian Bach, zauberhaft gespielt auf einer Violine. Aber sehen (und hören) Sie selbst:   http://www.youtube.com/watch?v=5QIOJw9TkBw   Siehe hierzu auch:   Ritterstraße: Mehrheit gegen … Beirat stimmt für Pflaster. Und was danach geschah (15.09.2016) weiterlesen

Ritterstraße: Mehrheit gegen Asphalt – Beirat stimmt für Pflaster (WK 15.09.2016)

Steintor. Mit einer Mehrheit von neun zu sechs Stimmen hat sich der Beirat Östliche Vorstadt auf seiner Sitzung am Dienstag für Pflastersteine in der Ritterstraße ausgesprochen. Die Anwohner hatten sich vehement gegen Pläne des Amts für Straßen und Verkehr (ASV), die Straße komplett umzugestalten, gewehrt (wir berichteten). Im Grunde möchten die Anwohner behalten, was sie … Ritterstraße: Mehrheit gegen Asphalt – Beirat stimmt für Pflaster (WK 15.09.2016) weiterlesen

Beschluss des Beirats Östliche Vorstadt vom 13.09.2016: Wiederherstellung der Ritterstraße in Großpflaster

Sämtliche Straßen in der Nachbarschaft der Ritterstraße (Schweizerstraße, Römerstraße, Fehrfeld und Vor dem Steintor) sind in dem historischen Kopfsteinpflaster ausgeführt. Auch für die Ritterstraße gilt, dass für einen nicht unerheblichen Teil der Straße noch das ursprüngliche Kopfsteinpflaster zu sehen ist. Vor dem Hintergrund des Gesamtvolumens der Maßnahme bewegen sich die tatsächlichen aktuellen Mehrkosten für eine … Beschluss des Beirats Östliche Vorstadt vom 13.09.2016: Wiederherstellung der Ritterstraße in Großpflaster weiterlesen

Pflasterstraße in Südengland 2000 Jahre alt (The Telegraph 13.09.2016)

Asphalt ist nicht gerade langlebig: Pflasterstraße in Südengland 2000 Jahre alt Asphalt hält nach Auskunft von Experten mindestens 30 Jahre, ehe er erneuert werden muß. Interessiert nehmen wir folgende Pressenotiz vom 13. September 2016 zur Kenntnis, in der über eine kürzlich entdeckte Straße in Rochester in Südengland berichtet wird. Diese wird derzeit zur Besichtigung hergerichtet. … Pflasterstraße in Südengland 2000 Jahre alt (The Telegraph 13.09.2016) weiterlesen

Ritterstraße kämpft ums Pflaster (WK 12.09.2016)

Steintor. Es geht um das Ortsbild, Entschleunigung, Sicherheit, Aufenthaltsqualität und gelebte Bürgerbeteiligung. Dafür setzen sich die Anwohner der Ritterstraße mit ihrer Forderung nach Kopfsteinpflaster ein. Jetzt verleihen sie ihrem Engagement sichtbar Ausdruck und haben ein acht mal einen Meter großes Banner über ihre Wohnstraße gespannt. MIT / BI-Ritterstraße / Aufhängen eines Transparents (Walter Gerbracht) In … Ritterstraße kämpft ums Pflaster (WK 12.09.2016) weiterlesen

Unsere Argumente

Die Argumente, die sich in der Diskussion um die Gestaltung der Ritterstraße herausgebildet haben, befinden sich in einem Flyer, mit dem wir im Juli 2016 die Gespräche mit den weiteren Nachbarn gesucht haben. Aus dem Inhalt: Das Viertel ist schön - Für ein authentisches Ortsbild mit hoher Aufenthaltsqualität. Das Viertel lebt vom Flanieren auf den Straßen. … Unsere Argumente weiterlesen

Ene, mene, muh, und raus bist du

Raus sind wir noch lange nicht, aber manchmal fühlt es sich so an, wenn wir erfahren, dass Behörden über unsere Köpfe entscheiden, obwohl wir überzeugt waren, in einem ergebnisoffenen, verbindlichen Gesprächszusammenhang zu stehen... Natürlich sind wir nicht raus, sondern mittendrin im Gespräch mit ASV, Hansewasser, Stadtteilbeirat und der Öffentlichkeit über unsere Wünsche und Vorstellungen zur … Ene, mene, muh, und raus bist du weiterlesen